Wir über uns

Durch anhaltend hohe Arbeitslosigkeit und reale Einkommenseinbußen sind die wirtschaftlichen Möglichkeiten vieler Haushalte restlos ausgeschöpft. Die Zahl hoch verschuldeter Menschen nimmt stetig zu. Der Hilfebedarf bei alleinstehenden Frauen – oft mit Kindern – , bei Paaren und jungen Erwachsenen wird immer größer. Obdachlose werden oft als „Penner“ oder „Alkoholiker“ klassifiziert. Dieses pauschale Urteil trifft aber nicht immer zu. Manchmal führt eine unglückliche Konstellation von Schicksalsschlägen, wie z.B. Tod, Scheidung oder Arbeitslosigkeit schneller zur Obdachlosigkeit, als häufig angenommen wird …


… Hier gilt es die Wohn- und Lebensbedingungen betroffener Haushalte und Personen zu normalisieren, indem rechtzeitig geeignete Hilfeleistungen, unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen, gegeben werden.


Dieses Ziel verfolgt der 1995 gegründete Verein „Obdachlosenhilfe DIE BRÜCKE e.V.“.


Er ist bundesweit tätig und als gemeinnützig anerkannt. Sein Ziel ist es, unschuldig in wirtschaftliche Not geratenen Menschen, insbesondere den Obdachlosen, zu helfen. Dabei ist der Verein selbstlos tätig. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Seine Ziele versucht der Verein insbesondere durch folgende Schwerpunkte zu verwirklichen:

Organisation und Förderung von Maßnahmen zur Re-Integration Betroffener ( z.B. durch Hilfe bei der Wohnungssuche, Unterstützung bei der Beschaffung eines Arbeitsplatzes, Einrichtung von Unterkünften)

  • Beratende und ausführende Hilfestellung für Betroffene in akuten Notlagen
  • Entwicklung und Förderung von Modellprojekten, die dem Vereinszweck entsprechen
  • Information und Aufklärung der Bevölkerung über die Ursachen wirtschaftlicher Not, insbesondere der Obdachlosigkeit
  • Vertretung der Interessen der Obdachlosen gegenüber Politik, Gesellschaft, öffentlicher Verwaltung und Wirtschaft.

Für die bedarfsgerechten Hilfen und speziellen Angebote sowie für präventive Maßnahmen zur Vermeidung oder Linderung von Notlagen sind finanzielle Mittel erforderlich. Hier kommt es auf die Unterstützung der Vereins- und Fördermitglieder sowie weiterer Interessenkreise an.


Mit deren Hilfe kann in akuten Notlagen, Betroffenen direkt geholfen und deren Situation langfristig stabilisiert werden. Des weiteren können mit diesen finanziellen Mitteln Kooperationen zwischen Betroffenen, sozialen Institutionen der Stadt/ Gemeinde, der Wohnungswirtschaft, Privatpersonen, Unternehmen und dem Verein „Obdachlosenhilfe DIE BRÜCKE e.V.“ aufgebaut werden.
Hierbei versteht sich der Verein insbesondere als Vermittler und Dienstleister für die verschiedenen Interessengruppen.

Helfen und Spenden

Erfahren Sie hier, wie Sie konkret helfen können.

Anregungen

Wir lassen Sie teilhaben an unseren Gedanken und Visionen. Wir wollen uns stetig verbessern und unsere Leistungspalette erweitern. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen auf.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Kontakt

Obdachlosenhilfe DIE BRÜCKE e.V.
Elisabethkirchstr. 17
10115 Berlin
Tel.: +49 (0)30 44 03 97 00
Fax: +49 (0)30 44 03 97 02
info@obdachlosenhilfe-die-bruecke.de
www.obdachlosenhilfe-die-bruecke.de

Spendenkonten

Obdachlosenhilfe DIE BRÜCKE e. V.

BERLIN

Berliner Volksbank eG
Konto: 5 293 121 003
BLZ: 100 900 00
IBAN: DE41 1009 0000 5293 1210 03
SWIFT BIC: BEVODEBB

KÖLN

Kölner Bank e. G.
Konto: 631 755 003
BLZ: 371 600 87
IBAN: DE44 3716 0087 0631 7550 03
SWIFT BIC: GENODED1CGN